Potablog 1338.at Header

 
Anonym im Internet? Wer sich ein wenig mit den Techniken des Internets beschäftigt weiß, dass eine 100%ige Anonymisierung nicht möglich ist. Jedoch ist mit Technologien wie JAP oder TOR möglich, seine Spuren so gering wie möglich zu halten. Dann ist eine Rückverfolgung nur möglich wenn jemand auf alle Proxyserver die zwischen die Verbindung geschalten werden Zugriff hat und somit den Datenstrom zurückverfolgen kann. Soweit zur Theorie.
Unsere und auch die Politiker anderer Staaten zerbrechen sich nun ständig, wenn nicht gerade mit Regierungsbildung beschäftigt, wie man den die Bürger noch besser überwachen und bespitzeln kann.
Eine Möglichkeit ist zum Beispiel einen Gesetztesentwurf zu erstellen, der besagt, dass ein Emailkonto nur nach vorheriger Identifizierung mit einem Personalausweis zu bekommen ist.
Siehe heise.de

ZitatDarüber hinaus öffnet der Entwuf eine Hintertür zur Protokollierungspflicht von erfolglosen oder unbeantwortet bleibenden Anrufen sowie die Möglichkeit der Abfrage von Verbindungs- und Standortdaten "in Echtzeit". Die "zur Erfüllung der Speicherungspflichten erforderlichen Investitionen" und gegebenenfalls gesteigerten Betriebskosten bei Providern tut das Papier als Peanuts ab und erwartet kaum Auswirkungen auf die Verbraucherpreise.

Natürlich! Es kostet so gut wie nichts den Traffic mitzuprotokollieren und ihn zur Echtzeitauswertung zu Verfügung zu stellen. Dieses nichts wird natürlich auch nicht an die Kunden weitergegeben weil die ISPs ja alle wohltätige nonprofit Organisationen sind.
Aber wir wollen ja nicht meckern, es ist ja alles nur für unsere eigene Sicherheit da. Wenn wir erstmal total Überwacht werden gibt es sicherlich keine Terroranschläge mehr....Das ist jeden Preis wert.

Während die Einen uns total Überwachen wollen, ermöglichen Andere ganzen Städten freien WLAN-Zugang.

ZitatBewohner und Besucher von Portland sollen dann mit bis zu 1 MBit/s Download und 256 kBit/s Upstream im Internet surfen können.

Entweder jeder Besucher muss sich dort mit einem Personalausweis identifizieren und bekommt anschließend ein digitales Zertifikat mit dem es erst möglich ist auf das MetroFi zuzugreifen oder aber die ganzen Überwachungsmaßnahmen sind wieder einmal eine reine Geldvernichtungsmaschinerie.
MetroFi: heise.de
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Mittwoch, 15.11.2006, 23:32

Kommentar(e):
Es wurden noch keine (öffentlichen) Kommentare eingetragen.

Kommentar hinzufügen

Name*:
E-Mail-Adresse*: (Wird nicht veröffentlicht!)
WWW:


Text *:

HTML ist in den Kommentaren deaktiviert, alternativ können Sie aber (ausgewählte) bbCode-Befehle benutzen.

Privater Kommentar (Ist nur für den Autor des Eintrags lesbar.)
Benachrichtige mich, wenn es Antworten auf meinen Kommentar gibt.
Meine Eingaben merken.

Bitte geben Sie folgenden Antibot-Code ein:
Auth-Code
Antibot-Code*: