Potablog 1338.at Header

 


No Comment :D :D :D

Via GUS
Direktlink  Kommentare: 1 geschrieben von potassium am Sonntag, 07.11.2010, 18:58



Live vom Schwammerlberg :D
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Dienstag, 05.10.2010, 00:41


Helmut Qualtinger - Der g'schupfte Ferdl


Helmut Qualtinger und André Heller - Krüppellied

Herrlich politisch unkorrekt und bösartig :-)

Helmut Qualtinger - Die Engelmacherin


Element of Crime - Straßenbahn des Todes

Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Donnerstag, 27.05.2010, 22:09


Meine persönliche Favorites in dieser Reihenfolge









Je weniger Krieg drin vorkommt, desto langweiliger werden Texte und Musik. Mhm. Wer kann schon noch mit nem Wappenschilde angeben? :D

Wahrlich ein jammer, dass die Österreichische Bundeshymne so furchtbar langweilig und unsingbar ist.
Hätt ma uns nur die "Franzl Kaiser Hymne" ned nehmen lassen. Des woar a Fehler.
Direktlink  Kommentare: 2 geschrieben von potassium am Sonntag, 16.05.2010, 00:14




Eigentlich ja nur wegen dem letzten Satz...aber natürlich auch weil du laut "Lehrmeinung" ein Raser bist ;-) :P Aber das hatten wir ja schon.
Direktlink  Kommentare: 2 geschrieben von potassium am Mittwoch, 12.05.2010, 00:26




Damit wieder bissl Musik am Blog is. Ich finds cool.
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Mittwoch, 12.05.2010, 00:23


Christoph und Lollo haben wieder ein geniales Lied rausgebracht


Einfach traumhaft :D

Via eli
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Freitag, 26.03.2010, 20:19


Ein wenig Kultur zum Sonntag.
Die Arie ist aus der Operette Die Fledermaus von Johann Strauss (Sohn) und wird dort vom Prinz Orlowski gesungen (Hosenrolle).



Text gefällig:
Zitat
Ich lade gern mir Gäste ein,
man lebt bei mir recht fein
Man unterhält sich wie man mag
oft bis zum hellen Tag

Zwar langweil' ich mich stets dabei
Was man auch treibt und spricht
indes was mir als Wirt steht frei
duld' ich bei Gästen nicht.

Und sehe ich, es ennuyiert
sich jemand hier bei mir
so pack' ich hin ganz ungeniert
werf' ihn hinaus zur Tür
so pack' ich hin ganz ungeniert
werf' ihn hinaus zur Tür

Und fragen Sie, ich bitte
warum ich das denn tu,
Warum ich das denn tu?

S'ist mal bei mir so Sitte
Chacun à son goût!
S'ist mal bei mir so Sitte
Chacun à son goût!

Wenn ich mit anderen sitz' beim Wein
und Flasch' um Flasche leer,
muss jeder mit mir durstig sein
sonst werde grob ich sehr.
Und schenke Glas um Glas ich ein,
duld' ich nicht Widerspruch,
Ich leid es gar nicht wenn sie schrei'n:
"Ich will nicht - hab genug."

Wer mir beim Trinken nicht pariert,
sich zieret wie ein Tropf,
dem werfe ich ganz ungeniert
die Flasche an den Kopf.
Dem werfe ich ganz ungeniert
die Flasche an den Kopf.

Und fragen Sie, ich bitte
warum ich das denn tu,
Warum ich das denn tu?

S'ist mal bei mir so Sitte
Chacun à son goût!
S'ist mal bei mir so Sitte
Chacun à son goût!
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Sonntag, 21.02.2010, 16:26




Hab ich letztens mal auf 88.6 gehört und musste es mir gleich noch mal anhören. Gefällt mir :)

Und damit auch ein ein Gegenpol gegen diese gute Musik ist, eine nunja, ich sag mal Unterhaltungsmusik:


@schlurf: In Anbetrechung des Anblicks des Doktors, als er sich das 2. Rezepz für sein Nasenspray ausgestellt hat während das Lied lief, ist es echt genial :D
Direktlink  Kommentare: 1 geschrieben von potassium am Donnerstag, 19.11.2009, 22:56




vs



Direktlink  Kommentare: 7 geschrieben von potassium am Freitag, 18.09.2009, 12:44