Potablog 1338.at Header

 
Heute waren die Störungen der Vitalfunktionen am Programm. Nach einem sich schier unendlich ziehenden Vormittag ging es nach der Mittagpause ein wenig angenehmer.
Trotzdem war der Freitag mit Abstand der zaachste Tag der Woche. Nun ist ja endlich WE.
Leider is morgn auch Dienst - aber wenigstens in der Herbeckstraße und ned im JCN draußen.

JCN:
Picture

Heute Abend ist dann noch im Schall und Rauch ne Geburstagsparty einer Freundin. Lang wirds vermutlich aber ned werden...
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Freitag, 10.11.2006, 16:46
Eingeordnet unter: Rettungssanitäter-Ausbildung


.. so heißt es im Stundenplan. In Realität bedeutet das 8 stündiges Aufpassen wenn einem erzählt wird was alles nicht funktionieren kann und dass man im Prinzip eh so gut wie nix tun kann als Sanitäter weil alles was effektiv wäre ja nur ein Arzt darf. Ok, so extrem is es auch ned aber man kann schon diesen Gedanken bekommen.
Was außerdem sehr auffällt ist, dass je mehr die Woche fortschreitet, desto weniger Leute sind fit und desto mehr nutzen die kurzen (Rauch)pausen zum schlafen *g*
Weiters ist mir aufgefallen, dass je mehr man von körperlichen Dysfunktionen weiß, desto mehr tut einem weh *lol*
Najo bald ist ja Wochenende .....
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Donnerstag, 09.11.2006, 18:20
Eingeordnet unter: Rettungssanitäter-Ausbildung


Heute kam endlich mein Scheckkartenführerschein ins Haus geflattert.
Nach den stattlichen geschätzten 2000€ die ich dafür berappen musste (also für die Ausbildung). Fahrschulen sind Straßenräuber.
Najo nun sieht das Ding halt so aus:
Picture

Dafür war auch ein toller Propaganda- bzw. Selbstbeweiräucherungsbrief der (Ex)-Regierung dabei.
Wens interessiert:
Picture
Direktlink  Kommentare: 4 geschrieben von potassium am Donnerstag, 09.11.2006, 18:14
Eingeordnet unter: Allgemein


8 Stunden Anatomie können einen schon ziemlich schaffen. Das hat man auch an den meißten Kollegen angesehen (ich schließe mich da nicht aus ;-)). Zuerst Skelett gefolgt von Atmung und den diversen Kreisläufen im Körper. Abschließend Verdauungsapparat, Geschlechtsorgane und in ca 15min die Sinnesorgane *lol*

Picture

Mittagessen war diesesmal im Beisl "Hier bin I, do bleib I" in der Brünnerstraße. Essen war gut und rel. günstig.

Fazit: Mit gutem Essen und 0,5l "Race" + 2 Coffeintabletten übersteht man so einen Tag ohne bleibender Schäden :D

PS: Ich hasse die medizinische Schreibweise von Chemischen Fachbegriffen *grmls*
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Mittwoch, 08.11.2006, 18:16
Eingeordnet unter: Rettungssanitäter-Ausbildung


Während sich die USA mit krankhafter Kontrollsucht über die Laptops Geschäftsreisender hermacht, meint Eduardo Azeredo, Senator in Brasilien, der Zugang zum Internet soll nur noch mit Zertifikat erlaubt sein.

Wie krank ist die Welt? Müssen wir jede Privatsphäre derartig beschneiden? Hat das überhaupt Sinn?
Glaubt man Experten wie Brenno de Winter glauben schenkt, hat eine totale Überwachung aus mindestens 2 Gründen keinen Sinn und auch keinen Sicherheitsgewinn.

Die dabei entstehenden Datenmengen können niemals in sinnvoller Zeit durchsucht werden und somit werden die massig angesammelten Daten im Endeffekt wertlos.

Geld ist noch immer nicht unendlich vorhanden und Massendatenspeicherung kostet nicht wenig Geld. Wenn ein Staat nun derartig viel Geld in die Totalüberwachung seiner Bürger steckt bleibt bald für Krankenversorgung oder andere vitale Aufgaben nichts mehr übrig.


Ganz abgesehen davon ein Zentraler Datensammelpunkt (wie er zum Beispiel in Europa geplant ist) läd doch gerade dazu ein, sich unerlaubt Daten zu beschaffen und diese auch zu Missbrauchen.
Da können noch so viele Sicherheitsmaßnahmen vorhanden sein. Kein Schloss ist unknackbar und genauso kein Computer der mit einem Netzwerk verbunden ist.

Weitere Informationen über Massendatenspeicherung


ZitatÄgyptische Polizei verhaftet Blogger
Weil er muslimische Autoritäten kritisiert haben soll, hat die ägyptische Polizei am Dienstag den Blogger Abdel Karim Nabil Suleiman verhaftet.

Quelle: orf.at

Und wenn "man" nicht gerade die Privatsphäre einschränkt dann doch auch mal die Meinungsfreiheit und sperrt einfach wahllos Leute für ihre unliebsame Meinung ein. Nur weiter so. Auf gehts zu einem 4. Reich.....
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Dienstag, 07.11.2006, 22:53


Hab grad das da entdeckt: How to hack a la fonera router.
Wens interessiert kann sich also noch auf http://de.fon.com registrieren und sich einen Router bestellen.
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Dienstag, 07.11.2006, 17:45
Eingeordnet unter: lost and found @ WWW


Den lieben langen Vormittag haben wir einen Vortrag über das Rettungswesen in Österreich und im speziellen in Wien gehört. Weiters was KTW, RTW, NEF, NAW sind und was ihre Aufgaben sind.
Auch haben wir gelernt, dass es verschiedene Notarztsysteme gibt O_o wow -_-

In der 40minütigen Mittagspause gabs ein feines Brathuhn mit Pommes das aber in 7min gegessen werden musste weil die ewig gebraucht haben bis die schönen Pommes fertig waren. Gut warens deswegen auch ned =/

Des Nachmittags ham wir dann die Entfernung von Fremdkörpern die die Atemwege verlegen geübt.
Ebenso war eine 20 minütige Reanimation Teil unserer Ausbildung.
Dafür hatten wir wieder auch ne Stunde früher aus.

Inode hat es anscheinend noch immer nicht geschafft die probleme mit unserer Internetverbindung zu beheben. Nervige folge davon sind ständige Disconnects div. IM-Clienten.....
Direktlink  Kommentare: 2 geschrieben von potassium am Dienstag, 07.11.2006, 17:05
Eingeordnet unter: Rettungssanitäter-Ausbildung


Jetzt ist endlich auch die Kommentarfunktion verfügbar.
Wegen Antispammaßnahmen ist es nur möglich Kommentare zu schreiben wenn man Cookies im Browser aktiviert hat.
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Montag, 06.11.2006, 23:34
Eingeordnet unter: Allgemein, Software-Entwicklung


Heute haben wir in der Saniausbildung am Vormittag Wunden durchgenommen. Angefangen von einfachen Schürfwunden über Verbrennungen bis zu Verätzungen.
Besonders schön fand ich Verbrennungen 2. Grades. Das sieht dann ca so aus:
Picture

Dannach gings erstmal Mittagessen :D
Das Intersparpersonal im Trillerpark kann an Freundlichkeit ohne weiteres übetroffen werden. Das grenzt eher schon an Frechheit.

Nach der längeren Mittagpause (45min -_-) gings dann mit praktischen Übungen weiter.
Verbände anlegen. Wundverband, Druckverband, Kopfverband und so Folien für offene Frakturen (Knochenbrüche). Teilweise mit Dreieckstuch und Mullbinde.
Wenigstens durften wir 30min vorher gehen. Bei den Johnys heißt das dann "Freies Lernen" ;-)
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Montag, 06.11.2006, 17:04
Eingeordnet unter: Rettungssanitäter-Ausbildung


Ab heute gibt es mein Blog online.
Kommentarfunktion wird es in Zukunft auch geben.
Unter dem Punkt "About" gibt es Informationen über mich als Autor und das Blog selbst.
Direktlink  Kommentare: 0 geschrieben von potassium am Samstag, 04.11.2006, 20:25
Eingeordnet unter: Allgemein